Image 5 of 239

Tiere und Menschen im Zoo Zürich

136838.jpg

Add to Cart Add to Lightbox Download
Roter Piranha (Serrasalmus nattereri) im Zoo Zürich.

Das ausserordentlich scharfe Gebiss der Piranhas, das von den Indianern zum Rasieren und Schneiden verwendet wird, hat die Fantasie der Menschen schon immer angestachelt. Eigentlich sind die Sägesalmler eher die "Gesundheitspolizei" im Wasser, weil sie kranke und ertrunkene Tiere auffressen. Die Gefahr der Piranhas für den Menschen wird sehr übertrieben dargestellt, nur vier von 18 Arten sind angriffslustig - darunter auch der Rote Piranha. Um die Gefahr von Kannibalismus innerhalb des Schwarmes zu reduzieren, brauchen Piranhas eindeutige Signale, bevor das Fressverhalten ausgelöst wird.
Copyright
© lorenzfischer.photo
Image Size
4256x2832 / 7.0MB
Roter Piranha (Serrasalmus nattereri) im Zoo Zürich.<br />
<br />
Das ausserordentlich scharfe Gebiss der Piranhas, das von den Indianern zum Rasieren und Schneiden verwendet wird, hat die Fantasie der Menschen schon immer angestachelt. Eigentlich sind die Sägesalmler eher die "Gesundheitspolizei" im Wasser, weil sie kranke und ertrunkene Tiere auffressen. Die Gefahr der Piranhas für den Menschen wird sehr übertrieben dargestellt, nur vier von 18 Arten sind angriffslustig - darunter auch der Rote Piranha. Um die Gefahr von Kannibalismus innerhalb des Schwarmes zu reduzieren, brauchen Piranhas eindeutige Signale, bevor das Fressverhalten ausgelöst wird.